Die Entstehung des Forum Mentoring e.V.

Seit Ende der 1990er Jahre entstanden im Rahmen der Gleichstellungsarbeit bundesweit Mentoring-Programme an Hochschulen und Forschungseinrichtungen vor dem Hintergrund, der Unterrepräsentanz von Frauen in bestimmten Fächern und in der weiteren wissenschaftlichen Laufbahn entgegenzuwirken.

Im Jahr 2001 fanden erste Treffen zwischen Koordinatorinnen von Mentoring-Programmen aus der Wissenschaft statt. Ein Netzwerk von Mentoring-Expertinnen bildete sich, das sich 2006 mit der Gründung des Vereins „Forum Mentoring e.V.“ etablierte. 2010 richtete der Verband mit Unterstützung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und THINK ING., der Initiative zur Nachwuchsförderung des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, den ersten bundesweiten Mentoring-Kongress aus und stellte die Mentoring-Qualitätsstandards einer breiten Öffentlichkeit vor.

Inhalt der gegenwärtigen Vereinstätigkeiten sind die Veränderungen im Bereich Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit den daraus resultierenden Implikationen für Mentoring-Programme in der Wissenschaft.